U

< zurück zum Drucklexikon - Index

Überfüllung
Unter Überfüllung versteht man etwa 3 mm breitere Bildflächen bei angeschnittenen Bildern und Flächen, die nach dem Verarbeiten und Beschneiden des Druckbogens einwandfrei angeschnittene Bildseiten ermöglichen.

umdrehen
Beim umdrehen wird einen Bogen so gewenden, daß Vorder- und Seitenanlage wechseln. Es wird die gleiche Bogenseite bedruckt.

umschlagen
Beim Umschlagen wird ein Bogen so gewendet, daß die Seitenmarke wechselt, die gleiche Seite jedoch an den Vordermarken bleibt. Nach dem Umschlagen liegt die Rückseite des Bogens oben.

umstülpen
Beim umstülpen wird ein Bogen so gewendet, daß die gleiche Seite an der Seitenmarke bleibt, die Vordermarke jedoch wechselt. Nach dem Umstülpen liegt die Rückseite des Bogens oben.