Thermosublimationsdruck

cropped-Maillogo-2001.pngFür die Druckqualität ist das Zusammenspiel von Etikettenmaterial aus Papier oder Folie, Thermotransferband und Drucker ausschlaggebend. Wenn diese drei Komponenten optimal aufeinander abgestimmt sind, erhalten Sie qualitativ hochwertige Druckergebnisse.

Das Thermotransfer-Druckverfahren
bietet folgende Vorteile:

  • Hohe Druckgeschwindigkeiten bis ca. 1000 mm/s
  • Gute bis sehr gute Druckqualität mit einer Auflösung von bis zu 24 dot/mm (600dpi)
  • Sehr gute Barcode-Qualität
  • Verwendung der gängigsten Grafikformate (drucker- und softwareabhängig)
  • Beständig gegen mechanische und chemische Beanspruchung, bei Einsatz geeigneter Etiketten und Thermotransferbänder
  • Wartungsfreundlich
  • Geräuscharm

Thermotransfer – das Druckverfahren
Das wichtigste Element des Thermotransfer-druckers ist der Thermodruckkopf, der viele einzelne Heizpunkte, sogenannte ‚dots‘ in einer Reihe enthält.
Als Farbträger dient das sogenannte Thermotransferband (TTB). Es ist in etwa vergleichbar mit dem Carbonband einer Schreibmaschine. Mit dem Unterschied, daß beim Thermotransferdruck die Farbe nicht mechanisch übertragen wird sondern thermisch. Beim Erhitzen der einzelnen Dots des Thermodruckkopfes wird die Farbe auf dem TTB geschmolzen und bleibt auf dem Etikett haften. Während der Thermodruckkopf still steht, laufen das Etikettenmaterial und das Thermotransferband synchron unter dem Thermodruckkopf hindurch, der einen gewissen Druck auf die Thermotransferfolie ausübt.