stratos i.point / alphagraph newsletter

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Seit 1934 ist Mail Druck + Medien in Bünde ein Begriff in Ostwestfalen für Kontinuität und Fortschritt. Mit heute 14 Mitarbeitern hat sich Joachim Mail immer wieder auf den Strukturwandel in der Druckindustrie einstellen müssen. Schwerpunkt sind heute Kleinauflagen im Digital- und Offsetdruck und speziell Akzidenzen, Prospekte und Werkdruck.

Stefan Mail hierzu: „Unsere Kunden ändern ihr Anforderungsprofil. Und wir haben uns diesem Wandel angepasst.“

Ein Beispiel ist hier die frühzeitige Investition in den Digitaldruck. Um flexibler auf Kundenwünsche reagieren zu können, wurde in Xeikon-Technologie investiert. Stefan Mail: „Wichtig war für uns neben den Maschineninvestitionen immer ein genaues Kostenmanagement, um schnell Schieflagen entdecken zu können.“

Hierzu trägt insbesondere auch die höhere Auslastung durch Kollegenaufträge bei, die natürlich bei Mail 100% Kundenschutz genießen und so beide Seiten profitieren.

Hierfür investierte Mail schon früh in Softwareprodukte von alphagraph. Im Oktober 1988 wurde die gesamte Verwaltung auf alphagraph-Softwareumgestellt. Im Zuge der Modernisierung des Betriebes und dem Neubau 2000 wurde auch auf die neueste Generation von Winkaar erweitert.

Wichtig war hier die Einführung der Betriebsdatenerfassung durch die neuen Stratos i.point-Systeme. Stefan Mail hierzu: „Mit Stratos waren wir erstmals in der Lage festzustellen, welche Jobs wie profitabel durch den Betrieb liefen. Inbesondere mit den neuen Modulen von Stratos i.point haben wir jetzt eine genaue Kostenkontrolle von der Vorstufe bis zum Materialeinsatz, der jetzt auch über Stratos i.point gebucht werden kann.“

Die ständigen Erweiterungen im Rahmen der Softwarewartung haben auch bei Mail dazu beigetragen, daß Winkaar32 und Stratos immer mit dem Unternehmen gewachsen sind und heute – 15 Jahre nach der Erstinstallation – wesentlich zur Unternehmensverwaltung und Steuerung beitragen. Das Fazit von Stefan Mail: „In der heutigen Zeit ist eine verlässliche Kostenkontrolle das A und O für eine sichere Unternehmenssteuerung. Schwierige Marktverhältnisse setzen einfach flexibles Reagieren auf Kundenwünsche voraus. Und so, wie wir technisch aufgestellt sind können wir die Marktforderungen erfüllen und bleiben profitabel.“

Quelle: alphagraph newsletter – Juli 2002

www.alphagraph.com