Flüssigtoner-Drucksystem von HP-Indigo

digi-etiketten-3

Das Druckprinzip entspricht ebenfalls dem xerografischen Verfahren, wobei hier der Toner verflüssigt wird und die Übertragung nicht direkt auf das Material erfolgt, sondern ein Drucktuchzylinder zwischen geschaltet ist. Das Drucksystem ist für eine Materialbreite von 330 mm ausgelegt. Spitzenmodell ist derzeit das Modell WS 6000. Der Umfang des Druckzylinders wurde gegenüber den Vorgänger Modellen erheblich vergrößert, sodass jetzt Rapportlängen von 980 mm möglich sind. Die HP Indigo WS6000 Digital Press druckt mit 30m pro Minute im Vierfarbdruck bei optimaler Etikettenaufteilung und ist kompatibel mit einer breiten Palette von Medien. Es können Maschinenvarianten mit drei weiteren Druckstationen für weiß und Sonderfarben geordert werden, wobei dann die Geschwindigkeit sinkt und der Klickpreis nicht unerheblich ansteigt.