Etiketten

Es gibt eine Vielzahl von unterschiedlichsten Etikettenmaterialien. Je nach Anwendung und technischer Anforderung können wir Papier- oder Kunststoffetiketten in verschiedenen Qualitäten und mit diversen Oberflächenveredelungen anbieten. Ebenso groß ist das Auswahl der Klebstoffe, je nachdem ob normale oder starke Haftfähigkeit, Wiederablösbarkeit oder Wasserlöslichkeit gefordert sind.

Ein weiterer Faktor für die Materialauswahl sind die Umgebungsbedingungen, bei denen die Etiketten verarbeitet werden sollen. So beeinflussen insbesondere Temperatur, Luftfeuchtigkeit oder auch Staub die Entscheidung, welches Etikettenmaterial mit welchem Kleber einzusetzen ist. Da Etiketten Informationsträger sind, muss entsprechend der Anforderung auch das geeignete Druckverfahren ausgewählt werden.

Haftetiketten werden hauptsächlich im Flexodruck, im Buchdruck oder im Siebdruck bedruckt. Als zusätzliche Technik für hochglänzende Gold-, Silber- oder Metallic-Drucke wird häufig das Heißprägedruckverfahren, meistens in Verbindung mit einem anderen Druckverfahren, eingesetzt. Neuerdings werden Rollenetiketten auch im Rollenoffset-Druck hergestellt.

Bei den Klebstoffen werden heute vorwiegend wässrige Haftklebstoffe auf Acrylatbasis oder Haftschmelzklebstoffe auf Basis von thermoplastischem Kautschuk („Hotmelt) oder UV-Acrylat (UV-Hotmelt) eingesetzt. UV-Hotmelts werden auf Grund des höheren Preises heute meist für Spezialanwendungen eingesetzt, bei denen beispielsweise eine Beständigkeit gegen Sonnenlicht, hohe Temperaturen oder Chemikalien gefordert ist. Für Sonderanwendungen wie zum Beispiel die Herstellung von Mehrlagenetiketten oder Booklets sind darüber hinaus auch UV-polymerisierbare Haftklebstoffe einsetzbar. Letztere sind bei Raumtemperatur flüssig und lassen sich anstelle einer Druckfarbe über ein Sieb- oder Flexodruckwerk verarbeiten. Dabei wird der Klebstoff nur partiell an den gewünschten Stellen aufgetragen. Direkt nach dem Klebstoffauftrag erfolgt eine UV-Vernetzung, wodurch der Klebstoff polymerisiert, er erhält also innere Festigkeit sowie eine glatte Oberfläche.

Wie in allen Industriebereichen ist auch in der Druckindustrie eine Spezialisierung zu beobachten. Das bedeutet in der Praxis, dass die Druckereien oft nur einige Druckverfahren anwenden und sich oft auch auf spezielle Branchen konzentrieren. In der industriellen Anwendung von Haftetiketten entstehen nach wie vor immer neue Anforderungen, die von der Etikettenindustrie mit stetigen Weiter- und auch Neuentwicklungen beantwortet werden.

Bei Mail Druck + Medien GmbH haben wir uns auf die Herstellung von Rollenhaftetiketten mittels digitaler Drucktechnik spezialisiert.